The event for the next generation of Agrifood makers in Europe.
Main theme: Licence to produce
Date and location to be announced

FarmFit, die Pflichtveranstaltung für europäische Jungunternehmer auf dem Agrar- und Lebensmittelmarkt wird kommen

|

Die neue hoch interaktive & inspirierende Plattform für die Veränderer von morgen

FarmFit ist die Kurzbezeichnung für die Veranstaltung und die Gemeinschaft „Farm & Food Innovations and Technology“. Eine neue, unkonventionelle Plattform, die Ende 2021 in Deutschland live geht. Dieses Konzept ist die Antwort auf das Bedürfnis nach einer Verbindung zwischen jungen Landwirten, Lebensmittelprofis und Vertretern des Agrar- und Ernährungssektors, einschließlich Innovatoren, Investoren, Know-how-Trägern, politischen Entscheidungsträgern und anderen. FarmFit ist der Treffpunkt für die aufgeschlossenen Veränderer aus ganz Europa, die ihr (wirtschaftlich) nachhaltiges Unternehmen auf der Grundlage von Technologie, Digitalisierung, Transparenz und Umweltverbindung aufbauen.

Das Agrar- und Lebensmittelsystem verlangt Veränderungen

Bevölkerungswachstum, Digitalisierung, Lebensmittelsicherheit, steigende Produktionskosten, Klimawandel, die Farm2Fork-Strategie, aber auch verbrauchergetriebene Trends wie Gesundheit und Wohlbefinden sowie neue Technologien wie CRISPER/Cas, Clean Meat, KI und Robotik. Dies sind nur einige der Elemente, die das komplexe Agrobusiness der Zukunft prägen werden. Wenn gut ausgebildete junge Unternehmer das Agrobusiness zu ihrem Berufsweg machen, ist die traditionelle Art und Weise, einen landwirtschaftlichen Betrieb oder ein Lebensmittelunternehmen zu führen, kaum ihre Idee zum Erfolg. Junge Spitzenkandidaten wissen, dass sie neue Produktionsmethoden entwickeln und gesunde Geschäftsmodelle aufbauen müssen, um die Märkte zu erobern. Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen Produktivität, ökologischer Nachhaltigkeit, Kapitalinvestitionen und Einkommen herstellen und gleichzeitig auf die sich wandelnden Verbrauchertrends reagieren. In einem sich so schnell entwickelnden Sektor wie diesem sind Zusammenarbeit und integrative Lösungen von entscheidender Bedeutung, damit Unternehmer verstehen, wie sie Gewinnstrategien wählen und die richtigen Investitionsentscheidungen treffen können.

Die Mission von FarmFit ist es, als Forum zu dienen, in dem junge europäische Entscheidungsträger Ideen austauschen und über Spitzentechnologie und Innovationen diskutieren, mit dem Ziel, die Herausforderungen zu durchbrechen und durch Wissenserwerb und -Austausch erfolgreicher zu werden.

Top 1.000 europäische Führungskräfte der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Innerhalb der Gemeinschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft sind die jungen unternehmerischen Erzeuger und Verarbeiter die Kerngruppe, für die die Veranstaltung und ihr Netzwerk von größtem Nutzen sein werden. Die FarmFit richtet sich an Landwirte und Lebensmittelfachleute, die den Wert des Wissensaustauschs und der Verbindungen über die gesamte Lieferkette hinweg erkennen. „Eine Millennial aus Dänemark mit einem innovativen Konzept zur Transparenz in der Lebensmittelkette. Ein Technologieunternehmen aus Deutschland mit einer hochmodernen Lösung für die Präzisionsviehhaltung, die den Tierschutz verbessert. Ein Start-up-Unternehmen der Generation Z aus den Benelux-Ländern mit einer neuen Technologie, die die Lieferung frischer Lebensmittel unterbricht. Eine Gruppe junger Winzer, die die Grenzen der Weinproduktion erweitern. Ein Postgraduierten-Forschungsteam in Frankreich, das sich mit den Trends bei Lebensmitteln mit alternativen Proteinen in Europa befasst. Ein Biologe, der einen ökologischen, nachhaltigen Milchviehbetrieb in Italien aufgebaut hat. Diese Profile arbeiten offenbar in sehr spezifischen Branchen, auf verschiedenen Ebenen der Versorgungskette, mit unterschiedlichen betrieblichen Problemen, die es anzugehen und zu lösen gilt. Die Wahrheit ist, dass sie alle wesentliche Innovatoren und Vordenker innerhalb desselben Lebensmittelsystems sind. Dies sind einige Beispiele dafür, wer am besten in das FarmFit-Konzept passen würde“, erklärt Heiko M. Stutzinger, Geschäftsführer von VNU Asien-Pazifik und Direktor von VNU Europa. Im Wesentlichen ist FarmFit für die Top 1.000 Führungskräfte der Agrarwirtschaft von morgen konzipiert. Die Veranstaltung und ihr Netzwerk werden sowohl ihren Einzelbetrieben als auch der Modernisierung des Lebensmittelsystems einen unglaublichen Auftrieb geben.

Das Veranstaltungsformat, das es bisher nicht gab          

FarmFit wird die Gemeinschaft in eine neue, interaktive und inspirierende Umgebung einführen, die die nächste Generation von Landwirten und Lebensmittelexperten in den Mittelpunkt stellt und seriöse Inhalte und Innovationen mit Unterhaltung verbindet. Über 300 Content-Sitzungen, darunter thematische und interaktive Sitzungen, Speaker Corners, Lagerfeuer, Jam-Sessions und mehr. Eine Kombination aus kleinen, mittleren und großen Sitzungen mit vielen informalen Treffen zum Austausch von Ideen und Informationen wird eine starke Interaktion zwischen den Teilnehmern erzeugen. Die Moderation wird von wichtigen Vertretern der Gemeinschaft der Landwirtschafts- und Ernährungswirtschaft übernommen, die die Diskussion in einem dynamischen Umfeld und einer lebhaften Atmosphäre digital und vor Ort mitgestalten werden. Für das zweitägige Live-Programm in Deutschland wird der Veranstaltungsort, der 2021 bekannt gegeben wird, eine Schlüsselrolle dabei spielen, die Interaktionen maximal zu fördern und den Fluss kühner Ideen zu ermöglichen. „Wir arbeiten an einer wirklich pragmatischen Plattform, auf der junge Geschäftsleute inspiriert werden, Visionen, Pläne, bewährte Praktiken, aber auch Misserfolge auszutauschen. Wir wenden uns an die Art von Persönlichkeiten, die bereit sind, eine Rolle in den Diskussionen zu spielen und Teil der Veranstaltung zu sein, anstatt die Inhalte einfach nur zu konsumieren“, sagte Zhenja Antochin, Senior-Projektmanager von VNU Europe.

Enthusiastische Partner       

FarmFit wird von VNU Europe organisiert, einer professionellen Messeorganisation, die sich seit über 40 Jahren in der globalen Agrar- und Ernährungswirtschaft bewährt hat. VNU Europe ist Teil der Royal Dutch Jaarbeurs, die 1907 gegründet wurde. Das Projekt wird von hochkarätigen europäischen Verbänden und Gemeinden unterstützt, die das FarmFit-Konzept von Anfang an befürwortet haben und aktiv an der Reise teilnehmen werden. Die FarmFit-Startpartner sind: der Europäische Rat der Junglandwirte (CEJA), die Young Professionals for Agricultural Development (YPARD Europe), die Landjugend Europa (RYEurope), Nuffield International Farming Scholars, Smart Agri Hubs, Internet of Food & Farm (IoF2020), Familienbetriebe Land und Forst, International Agri-Food Network (IAFN), Global Dairy Farmers (GDF), die Oxford Farming Conference (OFC) und der Nederlands Agrarisch Jongeren Kontakt (NAJK).

Wie Sie an der FarmFit-Diskussion teilnehmen können

Das Abenteuer FarmFit hat gerade erst begonnen. Der Organisator bietet mehrere Lösungen an, um sich in der Gemeinschaft zu engagieren. Schlüsselprofile und Verbände können sich bewerben, um Botschafter oder Partner der Veranstaltung zu werden. Die offizielle Website www.farmfitevent.com wird das Netzwerk von jetzt an bis zum Live-Event Ende 2021 mit Inhalten, Geschichten und Nachrichten „fit“ halten. Beteiligen Sie sich an der Diskussion #LetsFarmFit

Hinweise für den Herausgeber.

Ansprechpartner für die Presse: Frau Elena Geremia, Senior MarCom Manager FarmFit, elena@vnueurope.com Um das Logo der Veranstaltung herunterzuladen, klicken Sie bitte hier.

Über VNU Europe
VNU Europe ist eine Tochtergesellschaft der Royal Dutch Jaarbeurs mit Sitz in Utrecht, im Herzen der Niederlande und nur 30 Minuten von Amsterdam entfernt. Das Büro von VNU Europe befindet sich innerhalb des ausgedehnten Jaarbeurs-Komplexes. Das internationale Team von VNU Europe konzentriert sich voll und ganz auf den Feed to Food-Sektor. Weitere Informationen finden Sie unter www.vnueurope.com.